DSGVO – WHAT THE FCK?

Die zahlreichen Änderungen, die die DSGVO seit dem 25. Mai 2018 mit sich bringt, treffen jeden Webseitenbetreiber. Egal ob Unternehmen, Vereine, Privatpersonen oder Foren bzw. Communities. Es gibt so ziemlich in jedem Bereich umfangreiche Regelungen und Gesetze.

DSGVO - Datenschutz-Grundverordnung

Die Datenschutz-Grundverordnung vereinheitlicht das Datenschutzrecht innerhalb der EU, da bisher überall verschiedene Datenschutzgesetze und damit unterschiedliche Standards gelten. Unternehmer können also zukünftig darauf vertrauen, dass innerhalb der EU ein (überwiegend) einheitliches Datenschutzrecht gilt.

Die Verordnung gilt aber auch für Unternehmen mit Sitz außerhalb der EU, wenn diese Daten von Personen aus der EU verarbeiten. So soll sichergestellt werden, dass sich auch Cloud-Dienste oder soziale Netzwerke (etwa aus den USA) an die Regeln halten müssen.

Die DSGVO betrifft dabei wirklich JEDES Unternehmen, das im Internet aktiv ist: Nutzer-Tracking, Kundendaten, Newsletter oder Werbemails, Werbung auf Facebook, die eigene Datenschutzerklärung, vieles ändert sich durch die Neuregelungen.

Hinweis: Dieser Artikel stellt in keinster Weise eine Rechtsberatung da! Bei Fragen und Problemen solltest du einen Anwalt deines Vertrauens kontaktieren.

Und was tun?

Die Antwort auf alle Fragen: Ruhe bewahren, nicht verrückt machen lassen und alle scheinbaren “Lücken” nach außen hin schließen. Und das fängt mit der eigenen Webseite an!

DSGVO Checkliste für Websites:

Folgende Punkte dienen als grobe Orientierung, was alles für eine “DSGVO-konforme” Webseite vorhanden sein sollte!

  • Ein gültiges SSL Zertifikat
  • Bei WordPress und anderer CMS: Deaktivierung oder Löschung sämtlicher nicht DSGVO-konformer Plugins
  • Neue Datenschutzerklärung einbinden
  • Neues Impressum einbinden
  • Kontaktformular überprüfen und eventuell einen Hinweis + Checkbox hinzufügen
  • “Recht auf Vergessen-Option” möglich machen.
  • Cookie Notice
  • AV-Verträge mit externen Dienstleistern
  • Falls vorhanden: Newsletter überprüfen und DSGVOgerecht verwenden!
  • Google Analytics Einbindung überprüfen!

Was vergessen? Schreib ein Kommentar! 

Ist das ALLES bezüglich der DSGVO?

Leider NEIN! Die Datenschutzgrundverordnung bringt super viele Änderungen mit sich, die man nicht unterschätzen sollte. Allerdings bringt es nichts, sich verrückt machen zu lassen.

Wichtig: Anfragen/ Beschwerden von Nutzern ernst nehmen.

Noch wichtiger: Anfragen/ Beschwerden von Datenschutzbehörden ernst nehmen.

erecht24-siegel-agenturpartner-rot DSGVO - WHAT THE FCK?

eRecht24 Agentur Partner: Jung&Billig Werbeagentur

Seit April 2018 sind wir stolzer Partner von eRecht24. Als eRecht24 Agentur-Partner können wir unsere Kunden bei der Umsetzung einer korrekten Datenschutzerklärung und Impressum nach DSGVO und beim Thema Impressum unterstützen. Zudem können wir kostenlose Inhalte wie Webinare über Datenschutz und zum Beispiel gratis Checklisten zur Verfügung stellen. Leider vorerst nur für unsere Kunden 😉

Made with ♡ in Bremen