1. Was ist Google Analytics?

Google Analytics ist ein kostenloses Analyse-Tool, das von Google zur Verfügung gestellt wird. Es ermöglicht Webseitenbetreibern, detaillierte Statistiken über die Besucher ihrer Seite zu erhalten.
Dazu gehören Informationen wie die Herkunft der Besucher, die verwendeten Suchbegriffe und die besuchten Seiten. Google Analytics ist ein sehr mächtiges Werkzeug, das vielseitig einsetzbar ist. So können mit dem Tool Conversion-Tracking durchgeführt und Analysen zur Customer Journey erstellt werden. Allerdings ist Google Analytics auch ein komplexes Tool und für viele Nutzer eine große Herausforderung, es richtig einzusetzen und auszuwerten.

2. Was ist Matomo?

Matomo ist eine kostenlose Alternative zu Google Analytics. Es verfolgt die gleichen Ziele wie Google Analytics, bietet aber eine deutlich simpler Bedienoberfläche und ist leichter zu verstehen. Matomo wurde unter dem Namen Piwik entwickelt und im Januar 2019 in Matomo umbenannt. Matomo ist ein PHP-Skript, das auf einem Webserver installiert wird und Daten über die Website-Besucher sammelt.
Ja, es ähnelt Google Analytics – aber es gibt einige wichtige Unterschiede. Zum Beispiel ist Matomo vollständig Open Source, was bedeutet, dass jeder den Code einsehen oder verbessern kann. Außerdem kann Matomo auf dem eigenen Server installieren werden, sodass man die Kontrolle über die Daten hat.

3. Vor- und Nachteile von Google Analytics

Google Analytics ist eines der beliebtesten Tools zur Analyse von Website-Traffic. Es ist kostenlos und bietet eine Vielzahl an Funktionen, die es Website-Betreibern ermöglichen, ihren Traffic genau zu analysieren. Allerdings hat Google Analytics auch einige Nachteile, die Matomo (früher Piwik) zu einer attraktiven Alternative machen.

Vorteile von Google Analytics:

  1. 1. Kostenlos: Google Analytics ist kostenlos und bietet eine Vielzahl an Funktionen, um Daten genauestens zu analysieren.
  2. 2. Intuitiv: Die Benutzeroberfläche ist intuitiv und einfach zu bedienen.
  3. 3. Community: Es gibt eine große Community, in der man Hilfe bekommen kann, falls man Probleme hat.
  4. 4. Flexibilität: Google Analytics integriert sich nahtlos in andere Google-Produkte wie AdWords und DoubleClick. Gerade bei umfassenden Marketingkampagnen ein großer Vorteil.

Nachteile von Google Analytics:

  1. 1. Umfassend: Google Analytics ist ein komplexes Tool und die Einrichtung kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.
  2. 2. Datenschutz: Die Datenschutzbestimmungen von Google sind manchmal etwas verwirrend.
  3. 3. Export: Es gibt keine Möglichkeit, bestimmte Datenpunkte zu exportieren oder zu drucken.

4. Vor- und Nachteile von Matomo

Matomo ist ein Open-Source-Web-Analyse-Tool, das den Konkurrenten Google Analytics ähnelt. Viele Benutzer schwören auf die Genauigkeit und Flexibilität von Matomo, aber es gibt auch einige Nachteile, die berücksichtigt werden sollten.

Vorteile von Matomo:

  1. 1. Open Source: Einer der größten Vorteile von Matomo ist, dass es Open Source ist. Dies bedeutet, dass es keine Lizenzgebühren gibt und man die vollständige Kontrolle über die Daten hat.
  2. 2. Genauigkeit: Matomo wird oft als genauer als Google Analytics beworben. Dies liegt daran, dass Matomo auf dem Server läuft und nicht im Browser. Dies bedeutet, dass es weniger Fehler bei der Erfassung von Daten gibt.
  3. 3. Flexibilität: Matomo ist sehr flexibel und bietet viele erweiterte Funktionen, die Google Analytics nicht bietet. Zum Beispiel kann mit Matomo benutzerdefinierte Berichte erstellt werden und anzeigen lassen, wie sich bestimmte Seiten ändern.

Nachteile von Matomo:

  1. 1. Komplexität: Der größte Nachteil von Matomo ist seine Komplexität. Die Installation und Konfiguration des Tools kann sehr kompliziert sein, insbesondere für Anfänger. Außerdem ist die Bedienungsoberfläche nicht so intuitiv wie die von Google Analytics.
  2. 2. Einschränkungen beim Hosting: Da Matomo auf dem Server läuft, benötigt man einen dedizierten oder virtuellen privaten Server (VPS), um es zu installieren. Auf einem Shared Hosting-Konto (z.B. IONOS, Alfahosting, Strato, …) kann es zu Problemen kommen.
  3. 3. Keine mobilen Apps: Im Gegensatz zu Google Analytics bietet Matomo keine offiziellen mobilen Apps für iOS oder Android an. Es gibt jedoch einige Drittanbieter-Apps, die verwendet werden können.

5. Fazit – welchen Analysetool solltest Du nutzen?

Google Analytics ist ein kostenloses Analyse-Tool, das von Google angeboten wird. Es ist die am häufigsten genutzte Analytics-Lösung und bietet einen großen Funktionsumfang.
Matomo ist – wie wir nun wissen – ebenfalls eine kostenlose Open-Source-Analytics-Plattform. Bei diesem Tool liegt die Kontrolle über die Daten bei dir, da es auf deinem eigenen Server läuft.

Beide Lösungen sind sehr mächtig und können viel leisten. Welches Tool für dich das Richtige ist, hängt daher vor allem von deinen Präferenzen und Anforderungen ab. Keine Sorge – wir beraten dich gerne und finden mit dir gemeinsam das richtige Analysetool.

Lust zu schnacken?

Komm rum!

Schreib uns was schönes

    Slide in unser Postfach!

    Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

    Mit dem Absenden des Formulars akzeptierst Du die Datenschutzerklärung.